Hauptmenü
Willkommen
St. Johannes Aktuell
Familienkirche
Die gute Nachricht
Unsere Gemeinde
Termine/Veranstaltungen
Gemeinde (er)leben
Gruppen
Wir für Dich
Links
Kontakt
Nächste Gruppentermine
Mo, 17. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 24. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 31. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 07. Jan, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Hochzeit

Wer heiraten möchte, macht sich viele Gedanken über das Fest. Der Gottesdienst an diesem Tag gehört für uns Christen ganz selbstverständlich zum Fest. Auch diesen können Sie selbstverständlich mitgestalten.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Vorstellungen und Wünsche in die kirchliche Trauung einbringen. Mit dem Pfarrer können Sie in einem Vorbereitungsgespräch alles durchgehen, was Ihnen am Herzen liegt. Dabei werden Sie vom Pfarrer ein kleines Informationsheftchen erhalten, das Ihnen weitere Hinweise und Tips sowie Vorschläge zur Gestaltung Ihres Traugottesdienstes gibt. So können Sie z.B. Lieder, Bibeltexte, Ihren Trauspruch und Ihr Trauversprechen auswählen und bekommen ein Gespür dafür, welche Gestaltungsmöglichkeiten Ihnen die Trauhandlung bietet.

Typischer Ablauf eines Traugottesdienstes:

Orgelvorspiel und Einzug

Begrüßung

Lied

Votum

Eingangspsalm

Gebet

Ansprache zum Trauspruch

Orgelspiel oder Lied

Biblische Erinnerung

Traufragen / Trauversprechen (Die Trauversprechen sind beliebig kombinierbar. Alle können gegenseitig gesprochen oder von dem Pfarrer stellvertretend gesagt werden).

Ringwechsel

Segenswort

Gebet und Vaterunser

Segen

Lied

Orgelnachspiel und Auszug

(Kollekte)

 

Hinweise und Tips


  Legen Sie einen Heiratskalender mit allen Terminen an. Dies erleichtet Ihnen die „Arbeit“.

  Wenn Sie einen Termin für Ihre Trauung vorgesehen haben, fragen Sie über das Gemeindebüro oder gleich direkt beim zuständigen Pfarrer nach, ob er am vorgesehenen Termin zur Verfügung steht.

  Wenn eine ökumenische Trauung stattfinden soll, ist es sinnvoll, auch frühzeitig mit dem Pfarrer der anderen Konfession zu sprechen.

  Vereinbaren Sie ein Traugespräch mit dem Pfarrer.

  Voraussetzung dafür, dass Sie getraut werden können, ist die standesamtliche Eheschließung. Bitte bringen Sie die Heiratsurkunde beziehungsweise das Stammbuch zur Trauung mit. Auch die Ringe sollten Sie nicht vergessen.

  Die kirchliche Trauung kostet für Sie als Kirchenmitglied nichts. Wir bitten Sie aber nach Absprache mit dem Pfarrer für den Blumenschmuck der Kirche und des Altars selbst zu sorgen.

  Am Ausgang des Gottesdienstes erbitten wir von Ihnen und Ihren Hochzeitsgästen eine Spende. Den Verwendungszweck der Spende können Sie mitbestimmen.

  Um dem Ablauf des Gottesdienstes besser folgen zu können, ist ein Gottesdienstblatt sehr hilfreich, das Sie selbst gestalten können.

  Es wäre schön, wenn sich Familienmitglieder und Freunde an der Gestaltung Ihrer Trauung beteiligen, zum Beispiel durch eine Lesung, durch einen persönlichen Beitrag oder durch Mitwirkung an einem Gebet.

  Auch die musikalische Begleitung des Gottesdienstes kann von Ihnen gestaltet werden. Sie können Musiker für Gesang oder andere Beiträge engagieren.

Es ist sinnvoll, eine einzige Person mit dem Fotografieren beziehungsweise Videofilmen zu beauftragen, da sonst der Gottesdienst zu unruhig wird.

  Nehmen Sie sich für die Vorbereitung des Gottesdienstes Zeit. Das Traugespräch mit dem Pfarrer dauert erfahrungsgemäß etwa zwei Stunden.

 

Wenn Sie Fragen haben, die Sie direkt mit Pfarrer Schmalz-Hannappel besprechen möchten, steht er Ihnen gern im persönlichen Gespräch, telefonisch (06195 960 925), per eMail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder auch über dieses Formular zur Verfügung. 

Mein Name

Meine Mail-Adresse

Meine Telefonnummer

Meine Nachricht