Hauptmenü
Willkommen
St. Johannes Aktuell
Familienkirche
Die gute Nachricht
Unsere Gemeinde
Termine/Veranstaltungen
Gemeinde (er)leben
Gruppen
Wir für Dich
Links
Kontakt
Nächste Gruppentermine
Mo, 20. Mai, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 27. Mai, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 03. Jun, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 10. Jun, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 17. Jun, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Wiederkäuen

Vor kurzem wünschte sich der Papst, dass die Menschen mit der Bibel genauso umgehen wie mit dem Smartphone. Das Buch für jede Lebenslage, das man immer bei sich trägt. Schön wäre das, sicherlich. Ein Schritt in diese Richtung könnte sein, dass ich mir eine App herunterlade, die mir jeden Tag die Tageslosung mitteilt. Dann hätte ich ein Wort, das mich begleitet. Martin Luther hatte die Idee, dass man mit der Bibel schlafen geht. Er schrieb: „Wenn du am Abend schlafen gehst, so nimm noch etwas aus der Heiligen Schrift mit dir zu Bett, um es im Herzen zu erwägen und es – gleich wie ein Tier – wiederzukäuen und damit sanft einzuschlafen. Es soll aber nicht viel sein, eher ganz wenig, aber gut durchdacht und verstanden. Und wenn du am Morgen aufstehst, sollst du es als den Ertrag des gestrigen Tages vorfinden.“

Ein Versuch ist das auf jeden Fall wert. Aber, egal ob morgens, mittags oder abends, Gottes Wort einmal am Tag auf sich wirken zu lassen und sich von ihm ansprechen zu lassen, lohnt sich sicher.

So wünsche ich dir, dass dich das Wort Gottes jeden Tag findet, ob über eine App, die Bibel oder einen anderen Menschen.

Gottes Segen für dich.

Andreas Schmalz-Hannappel


P.S. Aufgrund meines Urlaubs und den Osterferien verschicke ich den nächsten Rundbrief erst nach Ostern.

Am Sonntag beginnt der Gottesdienst in Fischbach um 10 und in Ruppertshain um 11.15 Uhr. Der nächste Kindergottesdienst wird am 19.März ab 9.45 gefeiert.

Zum ersten Mal wird in der Gemeinde „Heilsames Singen“ am 10. März von 19-21 Uhr im Gemeindehaus eingeladen. Der Teilnahmebetrag von 5 € kommt direkt musikalischen Projekten mit benachteiligten Jugendlichen in der Gemeinde zu Gute.

Falls Sie diesen Rundbrief nicht mehr in Ihrem Postfach vorfinden möchten, lassen Sie mir eine Nachricht zukommen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.