Hauptmenü
Willkommen
St. Johannes Aktuell
Familienkirche
Die gute Nachricht
Unsere Gemeinde
Termine/Veranstaltungen
Gemeinde (er)leben
Gruppen
Wir für Dich
Links
Kontakt
Nächste Gruppentermine
Mo, 17. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 24. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 31. Dez, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Mo, 07. Jan, 18:30 - 20:30
Kommunikationskurs
Ökumenische Erwachsenenbildung
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

 

Die Ökumene vor Ort ist traditionell stark ausgeprägt und wird von beiden Kirchengemeinden intensiv unterstützt. Mehrere gemeinsame Gottesdienste und die Veranstaltungen der Erwachsenenbildung sind tragende Säulen des christlichen Zusammenlebens.

Im Rahmen der ökumenischen Zusammenarbeit der evangelischen Gemeinde St. Johannes und den katholischen Gemeinden in Fischbach, Ruppertshain und Eppenhain wurde im Jahr 1993 beschlossen, die Veranstaltungen in der Erwachsenbildung gemeinsam durchzuführen. Noch im gleichen Jahr kam es zum ersten "Offenen Abend" in der ökumenischen Erwachsenbildung.

Die Themen für die Abende orientieren sich an den Wünschen der Gemeinden und deren Pfarrern, werden aber auch von aktuellen Anlässen bestimmt. Auf diese Art entstand ein sehr breites Spektrum an Themenkreisen: Religiöse Fragen, Kirche, Altenhilfe, soziale und gesellschaftspolitische Aspekte, Unternehmertum, Kunst, Musik und vieles mehr.

Die Referenten für die Veranstaltungen kommen zum Teil aus den Gemeinden selbst, oft werden auch fachkompetente auswärtige Referenten hinzugezogen. In der Regel finden fünf bis sechs Veranstaltungen pro Jahr statt, so dass es seit Beginn der ökumenischen Erwachsenbildung über 100 "Offene Abende" gab, die im Durchschnitt von 20 Gästen besucht wurden. Die Veranstaltungen finden abwechselnd in den verschiedenen Gemeinden statt. Wenn es das Thema erfordert, trifft man sich auch außerorts.

Im Rahmen der ökumenischen Erwachsenenbildung finden im November auch die ökumenischen Friedenstage statt. Zu einem Thema informieren Referenten in mehreren Veranstaltungen. Den Abschluss bildet ein ökumenischer Buß- und Bettagsgottesdienst mit anschließendem Beisammensein und Imbiss.

Die Finanzierung der Veranstaltungen erfolgt aus Mitteln der beteiligten Gemeinden und der katholischen und evangelischen Bildungswerke.